WG 1 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG-1 hat 2 Führungen mit 4 Lagern. Die Verstellung der Meßplatten erfolgt über einen Handhebel mit Feineinstellung. Für größere Prüfmengen können zwei Längenanschläge gesetzt werden. Das Gerät besitzt eine 10 N Kraftzelle. Die Längenanzeige wird durch einen Anbaumeßschieber mit Datenausgang und 0,01 mm Auflösung dargestellt. Die Meßplatten haben einen Durchmesser von 30 mm und können durch eine Taumeleinrichtung parallel zueinander ausgerichtet werden. Ein Maximalwert-Speicher ist im Gerät integriert.
Optional können serielle und parallele Schnittstellen, sowie ein Analogausgang eingebaut werden.
 
Messbereich: 0-10 N
Auflösung:
0,0001 N
Andere Meßbereiche sind möglich.  
Max. Hub bei Druckfedern: 120 mm.  

WG 3/2 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG 3/2 hat eine Zwei-Säulenführung mit 4 Lagerpunkten. Die Zustellung des Weges erfolgt über einen Hebel, die Feineinstellung durch eine davon getrennte Einrichtung. Es sind zwei Längenanschläge vorhanden, deren Umschaltung über einen mechanischen Schieber erfolgt. Ebenso besitzt das Gerät eine RS232 Schnittstelle, die die Verbindung mit einem eventuell vorhandenen PC herstellt. Das Prüfgerät kann wahlweise mit 10 N, 50 N, 100 N, 200 N oder 500 N Meßaufnehmer ausgestattet werden. Die Längenanzeige erfolgt über eine Anbaumeßschieber mit einer Auflösung von 0,01 mm mit Datenausgang. Die auf Planparallelität justierbare Meßplatte hat einen Durchmesser von 45 mm.
 
Meßbereich: 0 - 100 Newton Auflösung:
0,001 N
Meßbereich: 0 - 200 Newton Auflösung: 0,001 N
       
Andere Meßbereiche sind möglich.
 
Max. Hub bei Druckfedern: 100 mm.
Max. Hub bei Zugfedern: 150 mm.

WG 3/3 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG-3/3 hat eine Zwei-Säulenführung mit 4 Lagerpunkten. Die Zustellung des Weges erfolgt über einen Hebel, die Feineinstellung durch eine davon getrennte Einrichtung. Es sind zwei Längenanschläge vorhanden, deren Umschaltung über einen mechanischen Schieber erfolgt. Ebenso besitzt das Gerät eine RS232 Schnittstelle, die die Verbindung mit einem eventuell vorhandenen PC herstellt. Das Prüfgerät kann wahlweise mit 10 N, 50 N, 100 N, 200 N oder 500 N Meßaufnehmer ausgestattet werden. Die Längenmessung erfolgt über einen Inkrementalmaßstab und wird im Display 5-stellig angezeigt, Auflösung 0,01 mm. Für Druckfedern ist eine Längenzustellung bis 100 mm möglich, für Zugfedern bis 150 mm. Die auf Planparallelität justierbare Meßplatte hat einen Durchmesser von 45 mm.
 
Meßbereiche: 0 - 100 Newton Auflösung: 0,001 N
Meßbereich: 0 - 200 Newton Auflösung: 0,001 N
 
Andere Meßbereiche sind möglich.
 
Max. Hub bei Druckfedern: 100 mm.
Max. Hub bei Zugfedern: 150 mm.

WG 4/2 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG4/2 hat eine Zwei-Säulenführung mit 4 Lagerpunkten. Die Zustellung des Weges erfolgt über ein Drehkreuz, die Feineinstellung durch eine davon getrennte Einrichtung. Es sind zwei Längenanschläge vorhanden, deren Umschaltung über einen mechanischen Schieber erfolgt. Ebenso besitzt das Gerät eine RS232 Schnittstelle, die die Verbindung mit einem eventuell vorhandenen PC herstellt. Das Prüfgerät kann wahlweise mit 100 N, 200 N oder 500 N Meßaufnehmer ausgestattet werden. Die Längenanzeige erfolgt über einen Anbaumeßschieber, Auflösung 0,01 mm mit Datenausgang. Für Druckfedern ist eine Längenzustellung bis 250 mm möglich, für Zugfedern bis 300 mm. Die auf Planparallelität justierbare Meßplatte hat einen Durchmesser von 50 mm.
 
Meßbereich: 0 -100 Newton Auflösung: 0,001 N
Meßbereich: 0 - 200 Newton Auflösung: 0,001 N
Meßbereich: 0 - 500 Newton Auflösung: 0,01 N
 
Andere Meßbereiche sind möglich.
 
Max. Hub bei Druckfedern: 250 mm.
Max. Hub bei Zugfedern: 300 mm.

WG 4/3 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG 4/3 hat eine Zwei-Säulenführung mit 4 Lagerpunkten. Die Zustellung des Weges erfolgt über ein Drehkreuz, die Feineinstellung durch eine davon getrennte Einrichtung. Es sind zwei Längenanschläge vorhanden, deren Umschaltung über einen mechanischen Schieber erfolgt. Ebenso besitzt das Gerät eine RS232 Schnittstelle, die die Verbindung mit einem eventuell vorhandenen PC herstellt. Das Prüfgerät kann wahlweise mit einem Meßaufnehmer für 100 N, 200 N oder 500 N ausgestattet werden. Die Längenanzeige erfolgt über einen Inkrementalmaßstab und wird im Display 5-stellig angezeigt, Auflösung 0,01mm. Für Druckfedern ist eine Längenzustellung bis 250 mm möglich, für Zugfedern bis 300 mm. Die auf Planparallelität justierbare Meßplatte hat einen Durchmesser von 50 mm.
 
Meßbereich: 0 - 100 Newton Auflösung: 0,001 N
Meßbereich: 0 - 200 Newton Auflösung: 0,001 N
Meßbereich: 0 - 500 Newton Auflösung: 0,01 N
 
Andere Meßbereiche sind möglich.
 
Max. Hub bei Druckfedern: 250 mm.
Max. Hub bei Zugfedern: 300 mm.

WG 5/3 Arbeitsplatz

Das Prüfgerät WG-5/3 ist ein Tischgerät zum Messen von Druck- und Zugfedern. Eine Vorrichtung zum Messen von Zugfedern ist als Sonderzubehör in unserem Hause erhältlich. Ein beweglicher Schlitten wird durch zwei Säulen geführt. Die Zustellung der Länge erfolgt über ein Handrad mit Präzisionsspindeln. Die schnell und einfach zu wechselnde obere Messplatte kann durch Platten zur Aufnahme eines Dorns ersetzt werden. Die Messplatten haben einen Durchmesser von 95 mm. Messplatten für Dornmessung können als Sonderzubehör gemäß Ihren Spezifikationen gefertigt werden. Eine Längenablesung kann über die mit einem inkrementalen Meßsystem verbundene Digitalanzeige mit einer Auflösung von 0.01 mm vorgenommen werden. Ein Doppelanschlag für die Längenzustellung ermöglicht bequem Serienprüfung von Federn. Das Gerät hat einen RS232 Datenausgang, um die Kraftwerte in einen PC zu übernehmen. Das Prüfgerät kann wahlweise mit 1000 N, 2000 N oder 5000 N Meßaufnehmer ausgestattet werden.
 
Meßbereich: 0 - 1000 Newton Auflösung: 0,01 N
Meßbereich: 0 - 2000 Newton Auflösung: 0,1 N
Meßbereich: 0 - 5000 Newton Auflösung: 0,1 N
 
Andere Meßbereiche sind möglich.
 
Max. Hub bei Druckfedern: 635 mm.
Max. Hub bei Zugfedern: 550 mm.